Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Fotografie’

Read Full Post »

Für Freitag, den 28. August, 17 Uhr, lade ich alle TIKROjaner, die sich zur Zeit im Welterbe Mittelrhein aufhalten oder auf der Durchfahrt sind, zu meiner Vernissage ins Café Auszeit an der Marktkirche in Neuwied ein. In der Ausstellung weg[zeichen] werden Fotografien gezeigt, die am Rande von Wegen aufgenommen wurden.
Weggeworfenes oder Liegengelassenes, Zerfallendes und sich Auflösendes vermitteln durch Form, Farbe und Struktur einerseits eine besondere Ästhetik und rufen gleichzeitig zu Widerspruch auf. Jeder Gegenstand erzählt seine eigene Geschichte. Der Betrachter wird ermutigt, sich seine eigenen „inneren“ Geschichten auszudenken und er wird angeregt zur Auseinandersetzung mit der Frage nach einem achtsamen und wachsamen Weg in und mit der Natur. Am Weg gefundene und bearbeitete Holzobjekte ergänzen die Präsentation um weitere Wegzeichen.
Die Ausstellung ist bis zum Freitag, den 2. Oktober Mo, Mi, Do von 15 –18 Uhr, Fr von 10.30–12 und 15 –18 Uhr sowie sonntags nach den Gottesdiensten zu betrachten.

einladung_weg_blog

Read Full Post »

Je einen Tag unserer Italienreise verbrachten wir mit der geliehenen Honda Innova auf der Insel Ischia und an der Amalfiküste. Auch wenn wir uns bei Steigungen etwas mehr PS wünschten, so hat die Innova ihre Bewährungsprobe bestanden und ist inzwischen in unseren Besitz übergegangen. Leider mussten wir uns von unserer komfortablen und spritzigen Honda SHi 125 trennen, sprach doch Gewicht, Maße und das leichtere Ein- und Ausladen für die Innova.

Nachfolgende Fotos sind bis auf ganz wenige, sitzend auf dem Sozius während der Fahrt fotografiert. Mehr Fotos unter folgendem Link.

Read Full Post »

Ziel unserer Reise war das malerische Städtchen Meisenheim am Glan. Meisenheim ist geprägt durch sein mittelalterliches Stadtbild. Alte Fachwerkhäuser, prächtige Adelshöfe, schöne Plätze, romantische Gässchen, die spätgotische Schlosskirche, Teile der Stadmauer und das Untertor wurden u.a. bei der Stadtführung einbezogen.

Die Synagoge der jüdischen Kultusgemeinde Meisenheim (erbaut 1864 – 1866) ist eine der größten und die best erhaltenste Synagoge im Landkreis Bad Kreuznach. Nach Umbau und Renovierung wird sie genutzt als ein „Haus der Begegnung“. Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig erinnern in Meisenheim an ehemalige jüdische MitbürgerInnen.
Leider waren bei der ansonsten fachkundigen und interessanten Stadtführung die jüdische Geschichte Meisenheims und die Synagoge ausgeklammert; erst durch eigene Internetrecherche erfuhren wir, dass es auch einen jüdischen Friedhof gibt: er liegt östlich / außerhalb der Stadt (östlich der Straße von Meisenheim nach Rehborn) in einem Waldstück, dem „Bauwald“. Über einen Feldweg, der von der Landstraße abzweigt, erreicht man nach ca. 200 m den Friedhof.

Weiterführende Links:
Synagoge Meisenheim
Jüdische Friedhöfe im Landkreis Bad Kreuznach
Stolpersteine

Auf insgesamt 40 km Länge, kann das untere Glantal mit der Fahrraddraisine erkundet werden. Geradelt wird auf einer stillgelegten Bahntrasse von Altenglan bei Kusel über Lauterecken bis nach Staudernheim an der Nahe. Die Draisinenstrecke ebenso wie der Glan-Blies-Radweg führen durch Meisenheim. Ein Rundgang durch die historische Altstadt sollte eingeplant werden.
Im Heimbachtal, nahe der Bundesstraße 420, direkt am Freibad, gibt es 12 großzügige, gebührenpflichtige (5,00 € / 24 h) Stellplätze mit Versorgungs- und Entsorgungsmöglichkeit sowie Stromanschluss. Ein Fahrradweg führt von dort über die Draisinenstrecke in die Altstadt.
Ausgezeichnete Speisen und Weine kosteten wir im Weingut Barth.

Unsere Ausflugsziele waren Bad Sobernheim und Kirn. Eine weitere  Übernachtung hatten wir in Merxheim (Parkplatz an der Festhalle vor dem Sportgelände). Ein Besuch der Straußwirtschaft Klein mit stimmungsvollem Ambiente ist zu empfehlen.

Read Full Post »

Mit unseren Freunden Heidi und Michael, die schon am ersten Abend auf unseren neuen Tikro mit Scheidgens „Leichtsinn“, Riesling trocken, mit uns angestoßen haben, geht’s zum Wochenendtrip ins Weltkulturerbe Mittelrhein, vorbei an Braubach, mit der majestätisch thronenden Marksburg und St. Goarshausen mit dem Loreleyfelsen. Ziel ist Kaub, unser Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Wanderung über den Premiumwanderweg Rheinsteig, der uns bis nach Lorch führt. Vorbei an Schieferhalden, Trockenmauern und  Steineichenwälder. In der Blüte steht der Stinkende Nieswurz (Helleborus foetidus), der zu den Hahnenfußgewächsen gehört. Die Blüten dieser sehr früh blühenden Art erscheinen im Herbst und öffnen sich bereits im späten Winter bis zum Beginn des Frühjahrs.

Read Full Post »

Anreise zur Firma Tikro

Am 11.03.09 geht es mit dem ICE nach Stuttgart. Zur Stärkung gibt's im Speisewagen ein Bistro-Frühstück.

Mit der S-Bahn geht's weiter nach Bagnang. Aus dem Rucksack ragen die KFZ-Schilder für die Überführung.

Mit der S-Bahn geht's weiter nach Bagnang. Aus dem Rucksack ragen die KFZ-Schilder für die Überführung des neuen Tikro.

Mit der S-Bahn geht's weiter nach Bagnang. Aus dem Rucksack ragen die KFZ-Schilder für die Überführung.

Herr Schiele von der Firma Seitz erwartet uns schon am Bahnhof.

Drei zufriedene Männer!

Drei zufriedene Männer!

Das Fahrzeug wechselt den Besitzer.

Das Fahrzeug wechselt den Besitzer.

Hoffentlich der Beginn einer langen Freundschaft!

Hoffentlich der Beginn einer langen Freundschaft!

Bei unserem Tikro handelt es um um das Modell L1A halbintegriert auf Peugoet Boxer Basis (2.2 Liter HDI 4 Zylinder 2.198 cm3 Common Rail Diesel (96 kW) 130 PS). Die Lackierung des Fahrerhauses ist Tiziano Rot; Dach, B-Säulen und Eckverkleidungen in Lichtgrau. Einige Dateils wurden nach unseren Wünschen individuell verändert: So wurde z.B. die seitliche Stauraumklappe auf 750 B x 1150 H mm vergrößert und etwas abgesenkt.
Die Fahrzeugaußenmaße betragen (ohne Dachfenster):
Länge  6,28 m, Breite 2,07 m, Höhe 2,93 m
zulässiges Gesamtgewicht: 3,5 t
Nähere Angaben siehe hier

An das Team von Seitz einen herzlichen Dank für die gute Betreuung und ebenfalls an Herrn Becker und Herrn Keil von der Firma Syro aus Unna, für die Beratung und die fairen Verkaufsverhandlungen während der Caravan in Düsseldorf und der Hausmesse bei der Firma Tikro in Aspach.

Read Full Post »